Zum Hauptinhalt springen

Almut Tina Schmidt

1971 in Göttingen geboren, studierte Neuere Deutsche Literaturgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaften in Freiburg/Breisgau. Während ihres Studiums war sie als Hospitantin in Freiburg, am Thalia Theater Hamburg sowie als Dramaturgin beim Münchner Spielart Theater Festival 2001 tätig. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter das Hörspielstipendium des Literarischen Colloqiums Berlin 1995, das Stipendium Kunststiftung des Landes Bad- Württemberg 1997, den open-mike Preis 1999, Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop 2007). Mehrere Prosaveröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschiften, Kinder- und Jugendbücher sowie zahlreiche Hörspiele (SDR 1999, WDR 2000, Radio Bremen 2001, zuletzt "Die Stunde des Metronoms", WDR, 2006). 2006 wurde sie Stadtschreiberin von Vöcklabruck. Ihr erster Roman "Auswachsen" erschien 2002.
Sie lebt in Freiburg/Br.


Preise, Stipendien, Nominierungen:

2007
Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

1999
open-mike Preis

1997
Stipendium der Kunststiftung des Landes Baden-Württemberg

1995
Hörspielstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin


Theaterstücke im Drei Masken Verlag:


."Paperdoll" (2004)
2 D, 2 H
Uraufführung frei!


."Vormittags in der Bar" (2002)
3 D, 2 H
"Vormittags in der Bar" wurde erstmals 2002
im Wiener Schauspielhaus
beim "Autorinnenlabor 4" szenisch gelesen.
UA frei!


."Phöbe" (2002)
1 D, 1 H
Werkstattinszenierung im Rahmen
der Langen Nacht der Autoren
im Juli 2001 am Thalia Theater Hamburg.
Uraufführung frei!





Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Nachname Schmidt
Vorname Almut Tina
Pseudonym
URL part almut-tina-schmidt
Biografie 1971 in Göttingen geboren, studierte Neuere Deutsche Literaturgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaften in Freiburg/Breisgau. Während ihres Studiums war sie als Hospitantin in Freiburg, am Thalia Theater Hamburg sowie als Dramaturgin beim Münchner Spielart Theater Festival 2001 tätig. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter das Hörspielstipendium des Literarischen Colloqiums Berlin 1995, das Stipendium Kunststiftung des Landes Bad- Württemberg 1997, den open-mike Preis 1999, Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop 2007). Mehrere Prosaveröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschiften, Kinder- und Jugendbücher sowie zahlreiche Hörspiele (SDR 1999, WDR 2000, Radio Bremen 2001, zuletzt "Die Stunde des Metronoms", WDR, 2006). 2006 wurde sie Stadtschreiberin von Vöcklabruck. Ihr erster Roman "Auswachsen" erschien 2002.<br>Sie lebt in Freiburg/Br.<br><br><br>Preise, Stipendien, Nominierungen:<br><br>2007 <br>Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop<br> <br>1999 <br>open-mike Preis<br><br>1997 <br>Stipendium der Kunststiftung des Landes Baden-Württemberg<br><br>1995 <br>Hörspielstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin<br><br><br>Theaterstücke im Drei Masken Verlag:<br><br><br>."Paperdoll" (2004)<br>2 D, 2 H<br>Uraufführung frei!<br><br><br>."Vormittags in der Bar" (2002)<br>3 D, 2 H<br>"Vormittags in der Bar" wurde erstmals 2002 <br>im Wiener Schauspielhaus<br>beim "Autorinnenlabor 4" szenisch gelesen. <br>UA frei!<br><br><br>."Phöbe" (2002)<br>1 D, 1 H<br>Werkstattinszenierung im Rahmen <br>der Langen Nacht der Autoren<br>im Juli 2001 am Thalia Theater Hamburg. <br>Uraufführung frei!<br><br><br><br><br><br>
Bild
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen