Zum Hauptinhalt springen

Auf Eis


Susanna Mewe

Schauspiel


3 D | 2 H

Für ihr Theaterstück AUF EIS wurde Susanna Mewe (zusammen mit Lara Naumann und Anne Lepper) im Jahr 2009 mit dem "Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik" ausgezeichnet. Der DREI MASKEN VERLAG hat AUF EIS, das an den Münchner Kammerspielen in einer "Langen Nacht der Neuen Dramatik" erstmals szenisch vorgestellt wurde, in sein Verlagsprogramm aufgenommen. Susanna Mewe ist mit ihrem Theaterstück eine beeindruckende Unterschichts- und Depressivitätsstudie gelungen. Auf verschlungenen Pfaden, dramaturgisch anspruchsvoll erzählt die Autorin Geschichten ihrer Protagonisten, die sich haltlos in einer irreal anmutenden Lebenswirklichkeit bewegen...

Irina ist die Chefin eines ominösen Cafés, ihr Bruder Jan hat gerade einen Suizidversuch überlebt; er liebt Marie, die Frau seines besten Freundes Kai. Marie jedoch denkt nur an ihren kleinen Sohn und daran, wie sie ihn ihre Liebe spüren lassen kann. Sie hat Angst, denn sie hört ununterbrochen die Knochen ihres Kindes brechen und von draußen ist der bedrohliche Lärm randalierender Jungs zu hören. Sie sind Freunde der verkrüppelten Putzfrau Lela, und drohen, das Café in Brand zu setzen. Doch gibt es diese bedrohliche Welt überhaupt? Oder entsteht sie erst durch die Angst? Überall Eis, im Inneren der Protagonisten wie draußen, wo der Mob wartet…

Szenische Lesung Theater Phönix Linz, März 2010

Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik 2009 (zus. mit A. Lepper und L. Naumann)

Szenische Lesung Münchner Kammerspiele, 2009

Nominiert für den Leonhard Frank- Preis, Stadttheater Würzburg, 2009

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Auf Eis
URL part auf-eis
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre Schauspiel
Subverlaginfo
Damen 3
Herren 2
Ergaenzung
Anmerkungen <p>Szenische Lesung Theater Phönix Linz, März 2010</p><p>Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik 2009 (zus. mit A. Lepper und L. Naumann) </p><p>Szenische Lesung Münchner Kammerspiele, 2009 </p><p>Nominiert für den Leonhard Frank- Preis, Stadttheater Würzburg, 2009</p>
Einleitung Für ihr Theaterstück AUF EIS wurde Susanna Mewe (zusammen mit Lara Naumann und Anne Lepper) im Jahr 2009 mit dem &quot;Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik&quot; ausgezeichnet. Der DREI MASKEN VERLAG hat AUF EIS, das an den Münchner Kammerspielen in einer &quot;Langen Nacht der Neuen Dramatik&quot; erstmals szenisch vorgestellt wurde, in sein Verlagsprogramm aufgenommen. Susanna Mewe ist mit ihrem Theaterstück eine beeindruckende Unterschichts- und Depressivitätsstudie gelungen. Auf verschlungenen Pfaden, dramaturgisch anspruchsvoll erzählt die Autorin Geschichten ihrer Protagonisten, die sich haltlos in einer irreal anmutenden Lebenswirklichkeit bewegen...
Haupttext Irina ist die Chefin eines ominösen Cafés, ihr Bruder Jan hat gerade einen Suizidversuch überlebt; er liebt Marie, die Frau seines besten Freundes Kai. Marie jedoch denkt nur an ihren kleinen Sohn und daran, wie sie ihn ihre Liebe spüren lassen kann. Sie hat Angst, denn sie hört ununterbrochen die Knochen ihres Kindes brechen und von draußen ist der bedrohliche Lärm randalierender Jungs zu hören. Sie sind Freunde der verkrüppelten Putzfrau Lela, und drohen, das Café in Brand zu setzen. Doch gibt es diese bedrohliche Welt überhaupt? Oder entsteht sie erst durch die Angst? Überall Eis, im Inneren der Protagonisten wie draußen, wo der Mob wartet…<br /><br />
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte &quot;Susanna Mewes Stück &quot;Auf Eis&quot; ist eine einzige Metapher für Menschen im Neben ihrer Einbildungen. Sie sind nicht verdammt, sie verlieren sich, sie sind leichter als Luft. Wenn es denn so ist, dass zum Lebenssinn Selbstbehauptung gehört, so
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Mewe_Auf_Eis_Druckfassg_121109.pdf
Alphabetischer Titel Auf Eis
Mailorder 0
PDF Leseprobe Mewe_AufEis_Leseprobe.pdf