Zum Hauptinhalt springen

Die letzte Nacht des König Quack


Peter Dehler

Märchen


8 Schauspieler/innen (min.)

Mit seinem phantastischen Märchen persifliert der Autor vergangene Ereignisse.
König Quack tyrannisiert sein Volk. Er bestimmt die Nacht zum Tage. Die ihn umgebenden Hofschranzen inszenieren seinen Willen. Gegen Morgen jedoch wendet sich das Volk. Auch der König will sich wenden, kann aber der gerechten Strafe nicht entgehen ("wer zu spät kommt, den bestraft die Säge.").
Peter Dehlers ironischer Spaß, reich an Liedern und Songs, fordert Zuschauerphantasie und schauspielerischen Einfallsreichtum (für die 17 Rollen sind mindestens acht SchauspielerInnen erforderlich) gleichermaßen heraus.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Die letzte Nacht des König Quack
URL part die-letzte-nacht-des-koenig-quack
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre Märchen
Subverlaginfo
Damen 0
Herren 0
Ergaenzung 8 Schauspieler/innen (min.)
Anmerkungen
Einleitung
Haupttext Mit seinem phantastischen Märchen persifliert der Autor vergangene Ereignisse.<br />König Quack tyrannisiert sein Volk. Er bestimmt die Nacht zum Tage. Die ihn umgebenden Hofschranzen inszenieren seinen Willen. Gegen Morgen jedoch wendet sich das Volk. Auch der König will sich wenden, kann aber der gerechten Strafe nicht entgehen (&quot;wer zu spät kommt, den bestraft die Säge.&quot;).<br />Peter Dehlers ironischer Spaß, reich an Liedern und Songs, fordert Zuschauerphantasie und schauspielerischen Einfallsreichtum (für die 17 Rollen sind mindestens acht SchauspielerInnen erforderlich) gleichermaßen heraus.
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Dehler_DieLetzteNachtDesKoenigQuack.pdf
Alphabetischer Titel Letzte Nacht des König Quack, Die
Mailorder 0
PDF Leseprobe