Zum Hauptinhalt springen

Eine perfekte Party

Am Ende eines Abends ist es Nacht


Markus Hille


2 D | 2 H

Der in München lebende Autor Markus Hille (Jg.1967) legt nach seinem Günderode Stück LINA - ES WIRD SIE TÖTEN DU ÄRMSTER (UA Hans Otto Theater Potsdam 2004) sein zweites Theaterstück vor: "EINE PERFEKTE PARTY - am Ende eines Abends ist es Nacht", eine kleine Abrechnung mit der Generation der Enddreißiger für die sich das Pornogeschäft als keine schlechte Alternative anbietet. Zumindest drehen sich die zwei Paare am Ende des Abends um diesen Aspekt. Oder sind sie am Ende ihrer Beziehungen angelangt? Was geht noch ? - wenn alles geht? (zumindest scheint es so, dass alles geht)....

Gina und Alex waren aus, um zu feiern, weil Alex trotz großer Kündigungswelle im Betrieb angeblich nicht gekündigt wurde. Unterwegs trafen sie alte Bekannte, Franz und Susi, die in die Wohnung der beiden später am Abend nachkommen. Das gefällt dem Paar Gina/Alex nicht sehr: Franz, der zynische Zahntechniker und seine blendend aussehende Dipl. Dolmetscherin Susi könnten die Kinder wecken.

Die beiden bringen Chips mit und stehen bereits mächtig unter Alkohol Einfluß. Die Party mag beginnen. Erst noch verschwinden Franz mit Gina zur Tankstelle, um noch etwas Alkohol zu holen. Alex nutzt die Gunst der Stunde für einen Quickie mit Susi auf dem Kopierer. Franz wiederum ist scharf auf Gina. Er machte Alex ein Angebot, ihn mit einer größeren Geldsumme zu helfen, um vor Gina den Schein zu wahren, als habe er noch Arbeit. Franz schlägt als Bezahlung eine Alternative vor, wie er meint eine tolle Geschäftsidee: Er möchte Ginas Vaginalabdruck auf Erotikmessen verkaufen. Er schreitet trotz zaghafter Proteste von Alex und zur Tat, und Alex muss diese Abdruckszene hautnah erleben. Ein munterer "Reigen" der Gefühlsverwirrungen also, den Hille hier beschreibt.

Hille fokussiert illusionslos die Generation der End-30jährigen. Woran kann/soll man sich noch halten wenn der Job verloren geht, die Frau sich fürs Pornogeschäft entscheidet während nebenan die Kinder schlafen? Wenn man sich ein Selbstbild von totaler Machbarkeit schuldig ist, das in Wahrheit auf die totale Perspektivlosigkeit trifft? An was kann man sich noch halten: An die Familie, an Sex, den weißen Porsche oder die Erinnerung an bessere Zeiten?

Der Autor erschafft einen Mikrokosmos von verzweifelter Komik in Zeiten von Hartz IV. Ein durchaus zweischneidiges, anrüchiges Kammerspiel, ein Zusammenbruchs-Drama... eines langen Abends Reise in der Nacht der Gefühle.




Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Eine perfekte Party
URL part eine-perfekte-party
Subtitel Am Ende eines Abends ist es Nacht
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 2
Herren 2
Ergaenzung
Anmerkungen UA frei!
Einleitung Der in München lebende Autor Markus Hille (Jg.1967) legt nach seinem Günderode Stück LINA - ES WIRD SIE TÖTEN DU ÄRMSTER (UA Hans Otto Theater Potsdam 2004) sein zweites Theaterstück vor: "EINE PERFEKTE PARTY - am Ende eines Abends ist es Nacht", eine kleine Abrechnung mit der Generation der Enddreißiger für die sich das Pornogeschäft als keine schlechte Alternative anbietet. Zumindest drehen sich die zwei Paare am Ende des Abends um diesen Aspekt. Oder sind sie am Ende ihrer Beziehungen angelangt? Was geht noch ? - wenn alles geht? (zumindest scheint es so, dass alles geht)....
Haupttext Gina und Alex waren aus, um zu feiern, weil Alex trotz großer Kündigungswelle im Betrieb angeblich nicht gekündigt wurde. Unterwegs trafen sie alte Bekannte, Franz und Susi, die in die Wohnung der beiden später am Abend nachkommen. Das gefällt dem Paar Gina/Alex nicht sehr: Franz, der zynische Zahntechniker und seine blendend aussehende Dipl. Dolmetscherin Susi könnten die Kinder wecken.<br /><br />Die beiden bringen Chips mit und stehen bereits mächtig unter Alkohol Einfluß. Die Party mag beginnen. Erst noch verschwinden Franz mit Gina zur Tankstelle, um noch etwas Alkohol zu holen. Alex nutzt die Gunst der Stunde für einen Quickie mit Susi auf dem Kopierer. Franz wiederum ist scharf auf Gina. Er machte Alex ein Angebot, ihn mit einer größeren Geldsumme zu helfen, um vor Gina den Schein zu wahren, als habe er noch Arbeit. Franz schlägt als Bezahlung eine Alternative vor, wie er meint eine tolle Geschäftsidee: Er möchte Ginas Vaginalabdruck auf Erotikmessen verkaufen. Er schreitet trotz zaghafter Proteste von Alex und zur Tat, und Alex muss diese Abdruckszene hautnah erleben. Ein munterer &quot;Reigen&quot; der Gefühlsverwirrungen also, den Hille hier beschreibt.<br /><br />Hille fokussiert illusionslos die Generation der End-30jährigen. Woran kann/soll man sich noch halten wenn der Job verloren geht, die Frau sich fürs Pornogeschäft entscheidet während nebenan die Kinder schlafen? Wenn man sich ein Selbstbild von totaler Machbarkeit schuldig ist, das in Wahrheit auf die totale Perspektivlosigkeit trifft? An was kann man sich noch halten: An die Familie, an Sex, den weißen Porsche oder die Erinnerung an bessere Zeiten?<br /><br />Der Autor erschafft einen Mikrokosmos von verzweifelter Komik in Zeiten von Hartz IV. Ein durchaus zweischneidiges, anrüchiges Kammerspiel, ein Zusammenbruchs-Drama... eines langen Abends Reise in der Nacht der Gefühle.<br /><br /><br /><br /><br />
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Hille_die_perfekte_partie_UnredigAutfassg.pdf
Alphabetischer Titel Eine perfekte Party
Mailorder 0
PDF Leseprobe