Zum Hauptinhalt springen

Fracasse

Le Capitaine Fracasse


Jean-Marie Lecoq

Aus dem Französischen von Peter Gilbert / Root Walner

Übersetzung durch Peter Gilbert

Louis Dunoyer de Segonzac

Musical


4 D | 8 H
große Fassung: Chor
Pero Wien

Musical. Nach dem Roman von Théophile Gautier.

Vorlage für die Textfassung ist der berühmteste Roman des französischen Schriftstellers Theophile Gaultier CAPITAINE FRACASSE, der seit seinem Erscheinen im Jahre 1863 zu unzähligen Bearbeitungen, verfilmungen und Vertonungen angeregt hat.
Frankreich im 18. Jahrhundert. Eine lebenslustige und tatendurstige Schauspieltruppe rettet sich bei ihrer Wanderung durch die Provinzen vor einem plötzlichen Unwetter in ein verlassenes Schloß. Hier lebt - einsam und zurückgezogen - der junge Baron de Sigognac, letzter seines Geschlechtes. Die Truppe begeistert den Baron für das Theater und überredet ihn, mit ihr nach Paris zu ziehen. Auf dem Weg in die Kapitale muss die Truppe zahlreiche Abenteuer und Hindernisse überwinden, der Baron selbst muss schließlich als Schauspieler auf der Bühne einspringen - mit überwältigendem Erfolg. Die junge Liebe des Barons zur schönen Schauspielerin Isabelle gerät jedoch in Gefahr, als der Herzog von Vallombroso seine Ansprüche an Isabelle anmeldet. Da helfen nur noch Mantel und Degen...

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Fracasse
URL part fracasse
Subtitel
Originaltitel Le Capitaine Fracasse
Coautoren
Uebersetzung Aus dem Französischen von Peter Gilbert / Root Walner
Bearbeiter
Komponist Louis Dunoyer de Segonzac
Genre Musical
Subverlaginfo Pero Wien
Damen 4
Herren 8
Ergaenzung große Fassung: Chor
Anmerkungen
Einleitung Musical. Nach dem Roman von Théophile Gautier.
Haupttext Vorlage für die Textfassung ist der berühmteste Roman des französischen Schriftstellers Theophile Gaultier CAPITAINE FRACASSE, der seit seinem Erscheinen im Jahre 1863 zu unzähligen Bearbeitungen, verfilmungen und Vertonungen angeregt hat.<br />Frankreich im 18. Jahrhundert. Eine lebenslustige und tatendurstige Schauspieltruppe rettet sich bei ihrer Wanderung durch die Provinzen vor einem plötzlichen Unwetter in ein verlassenes Schloß. Hier lebt - einsam und zurückgezogen - der junge Baron de Sigognac, letzter seines Geschlechtes. Die Truppe begeistert den Baron für das Theater und überredet ihn, mit ihr nach Paris zu ziehen. Auf dem Weg in die Kapitale muss die Truppe zahlreiche Abenteuer und Hindernisse überwinden, der Baron selbst muss schließlich als Schauspieler auf der Bühne einspringen - mit überwältigendem Erfolg. Die junge Liebe des Barons zur schönen Schauspielerin Isabelle gerät jedoch in Gefahr, als der Herzog von Vallombroso seine Ansprüche an Isabelle anmeldet. Da helfen nur noch Mantel und Degen...
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen
Alphabetischer Titel Fracasse
Mailorder 0
PDF Leseprobe