Zum Hauptinhalt springen

Mama, da steht ein Bär vor der Tür!

(Kinderbuchvorlage)

Ab 4 Jahren


Sabine Lipan


ad libitum

Bei Familie Meyer steht eines Tages plötzlich ein großer, brauner Bär vor der Tür. Wie der da hingekommen sei, fragt Frau Meyer ihren kleinen Sohn, denn die Wohnung sei ja schließlich im elften Stock. Ist doch ganz klar! Er ist in den Aufzug gestiegen. Doch davor ist der Bär auf seinem Fahrrad bis zur Bushaltestelle gefahren und von dort aus in die Stadt – mit Fahrkarte selbstverständlich! Der Grund ist ganz einfach: Der Bär möchte gerne einmal das Meer sehen und das geht bekanntlich am besten aus dem Fenster eines elften Stocks. Doch nach diesen ganzen Strapazen kann der Bär nicht sofort wieder zurück in den Wald. Er muss sich erst noch stärken. Das funktioniert natürlich ausgezeichnet mit Kirschtorte und Honigkuchen von Frau Meyer, denn wer bäckt schon Torte im Wald?  

Nachdem also der Bär und der kleine Junge bei einem Picknick auf dem Dach Honigkuchen und Kirschtorte verputzt und ausgiebig das Meer betrachtet haben, geht es wieder zurück mit dem Bus an den Waldrand und mit dem Fahrrad bis zur Bärenhöhle. Dort angekommen, gibt es nur noch eine Sache zu erledigen: Ein ausgedehntes Nickerchen. Ist ja auch anstrengend, so ein Bärenausflugstag.

 

 

Ein träumerisches Märchen über Freundschaft und die Macht der Phantasie. Anrührend erzählt Sabine Lipan davon, dass auch ein Bär gerne mal einen Ausflug macht.

Die Autorin erstellt eine Bühnenfassung. Die Kinderbuchvorlage, erschienen beim Tulipan Verlag, steht interessierten Theatern auch für eine eigene Bearbeitung zur Verfügung.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Mama, da steht ein Bär vor der Tür!
URL part lipan-mama-da-steht-ein-baer-vor-der-tuer
Subtitel <p>(Kinderbuchvorlage)</p><p>Ab 4 Jahren</p>
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 0
Herren 0
Ergaenzung ad libitum
Anmerkungen UA frei!
Einleitung
Haupttext <p>Bei Familie Meyer steht eines Tages plötzlich ein großer, brauner Bär vor der Tür. Wie der da hingekommen sei, fragt Frau Meyer ihren kleinen Sohn, denn die Wohnung sei ja schließlich im elften Stock. Ist doch ganz klar! Er ist in den Aufzug gestiegen. Doch davor ist der Bär auf seinem Fahrrad bis zur Bushaltestelle gefahren und von dort aus in die Stadt – mit Fahrkarte selbstverständlich! Der Grund ist ganz einfach: Der Bär möchte gerne einmal das Meer sehen und das geht bekanntlich am besten aus dem Fenster eines elften Stocks. Doch nach diesen ganzen Strapazen kann der Bär nicht sofort wieder zurück in den Wald. Er muss sich erst noch stärken. Das funktioniert natürlich ausgezeichnet mit Kirschtorte und Honigkuchen von Frau Meyer, denn wer bäckt schon Torte im Wald? &nbsp;</p> <p>Nachdem also der Bär und der kleine Junge bei einem Picknick auf dem Dach Honigkuchen und Kirschtorte verputzt und ausgiebig das Meer betrachtet haben, geht es wieder zurück mit dem Bus an den Waldrand und mit dem Fahrrad bis zur Bärenhöhle. Dort angekommen, gibt es nur noch eine Sache zu erledigen: Ein ausgedehntes Nickerchen. Ist ja auch anstrengend, so ein Bärenausflugstag.</p> <p>Ein träumerisches Märchen über Freundschaft und die Macht der Phantasie. Anrührend erzählt Sabine Lipan davon, dass auch ein Bär gerne mal einen Ausflug macht.</p> <p>Die Autorin erstellt eine Bühnenfassung. Die Kinderbuchvorlage, erschienen beim <a class="external-link-new-window" data-htmlarea-external="1" href="http://www.tulipan-verlag.de/Buecher/Mama-da-steht-ein-Baer-vor-der-Tuer.html?listtype=search&amp;searchparam=mama%2C%20da" target="http://www.tulipan-verlag.de/Buecher/Mama-da-steht-ein-Baer-vor-der-Tuer.html?listtype=search&amp;amp;searchparam=mama%2C%20da" title="Opens external link in new window">Tulipan Verlag</a>, steht interessierten Theatern auch für eine eigene Bearbeitung zur Verfügung.</p>
Bild fileadmin/3m_media/plakate/Lipan_Mama_Baer.jpg
Bildunterschrift © Tulipan Verlag
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte <p>„Witzig und besonders.“<br /> <em>Abendzeitung München </em><br /> &nbsp;</p> <p>„Ein so schönes Buch, dass man regelrecht enttäuscht ist, so etwas nicht selbst erleben zu können.“<br /> <em>literaturkalender.faz.net</em></p>
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen
Alphabetischer Titel Mama, da steht ein Bär vor der Tür!
Mailorder 0
PDF Leseprobe