Zum Hauptinhalt springen

Uraufführung in Nürnberg - EINE KURZE GESCHICHTE DER BEWEGUNG

Am 24.03.2019 wurde Petra Hůlovás Theatertext EINE KURZE GESCHICHTE DER BEWEGUNG (Übersetzung Doris Kouba) in einer Inszenierung von Armin Petras am Staatstheater Nürnberg uraufgeführt. Die Produktion wurde als Kooperation mit den Städtischen Bühnen Prag realisiert. Im Text entwirft Hůlová eine Utopie: Eine feministische Bewegung hat ein gesamtgesellschaftliches Umerziehungsprogramm ins Leben gerufen. Die Annahme: Die Menschen seien schließlich stärker als ihre angebliche Natur. Der Traum: Eine Welt ohne Sexismus und sexuelle Gewalt.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Uraufführung in Nürnberg - EINE KURZE GESCHICHTE DER BEWEGUNG
URL part 1164
Einleitung <p>Am 24.03.2019 wurde Petra Hůlovás Theatertext EINE KURZE GESCHICHTE DER BEWEGUNG (Übersetzung Doris Kouba) in einer Inszenierung von Armin Petras am Staatstheater Nürnberg uraufgeführt. Die Produktion wurde als Kooperation mit den Städtischen Bühnen Prag realisiert. Im Text entwirft Hůlová eine Utopie: Eine feministische Bewegung hat ein gesamtgesellschaftliches Umerziehungsprogramm ins Leben gerufen. Die Annahme: Die Menschen seien schließlich stärker als ihre angebliche Natur. Der Traum: Eine Welt ohne Sexismus und sexuelle Gewalt.</p>
Hauptteil
Bild fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_0114_c_Konrad_Fersterer_712.jpg
Bildunterschrift © Konrad Fersterer
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_0114_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_0349_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_04_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_0554_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_07_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_11_c_Konrad_Fersterer.jpg,fileadmin/3m_media/auffuehrungsfotos/Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Hulova_Nuernberg/StaatstheaterNuernberg_Schauspiel_2018_19_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_12_c_Konrad_Fersterer.jpg
Fotos Copyright © Konrad Fersterer
Kritiken - Texte <div class="collapse-content"><p>"Die Satire verweigert sich, zum Glück, einer eindeutigen, moralischen Zuschreibung." (Andreas Thamm, <a href="https://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&amp;view=article&amp;id=16553:eine-kurze-...">nachtkritik.de)</a></p> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse size-2 collapsed"><p><a class="collapse-action" href="https://www.staatstheater-nuernberg.de/#">BR Kultur</a></p> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)"</p> <ul> <li>Barbara Bogen, BR Kultur</li> </ul></div></div> <div class="collapse-content"><p>"Deutlich betont Petras das Komödiantische des Textes zwischen Witz und Wahnsinn, die Poesie des Irrsinns (...)" (Barbara Bogen, BR Kultur)</p></div> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;</p>
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen 1


---- TITLE ----
Relation zum Titel Eine kurze Geschichte der Bewegung
URL part geschichte-der-bewegung
Subtitel
Originaltitel Stručné dějiny Hnutí
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 0
Herren 0
Ergaenzung Ad libitum
Anmerkungen UA am Staatstheater Nürnberg, 24.03.2019
Einleitung <p>In der nahen Zukunft: Eine feministische Bewegung hat ein gesamtgesellschaftliches Umerziehungsprogramm ins Leben gerufen. Die Annahme: Die Menschen seien schließlich stärker als ihre angebliche Natur. Der Traum: Eine Welt ohne Sexismus und sexuelle Gewalt.</p> <p>Satirisch und kontrovers befragt die tschechische Erfolgsautorin Petra Hůlová den Weg in eine bessere Zukunft.</p>
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Frau_und_Mann_by_Paul-Georg_Meister_pixelio.de.jpg
Bildunterschrift © Paul-Georg Meister / pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Hulova_EINE_KURZE_GESCHICHTE_DER_BEWEGUNG_vorlaeufige_Druckfssg30102018.pdf
Alphabetischer Titel Eine kurze Geschichte der Bewegung
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Hulova_Eine_kurze_Geschichte_der_Bewegung_Leseprobe.pdf


---- AUTHOR ----
Nachname Petras
Vorname Armin
Pseudonym
URL part armin-petras
Biografie <p>Geboren 1964 in Meschede, 1969 übersiedelte er mit seinen Eltern in die DDR. Von 1985-1987 absolvierte er ein Regie-Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. 1988 reiste Petras in die BRD aus.<br /> Er inszenierte an vielen deutschen und europäischen Theatern. Darüber hinaus begab er sich schon früh in Leitungspositionen. Er war Hausregisseur in Frankfurt/Oder und Chemnitz (wo er u.a. mit Rio Reiser arbeitete), Oberspielleiter in Nordhausen, Schauspieldirektor am Staatstheater Kassel, fester Regisseur am Frankfurter Schauspielhaus. Von 2006 - 2013 war er Intendant am Maxim-Gorki-Theater Berlin und von 2013 - 2018 Schauspielintendant am Staatsschauspiel Stuttgart. Seit 2013 ist Armin Petras Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste.<br /> <br /> Die frühen Theaterstücke (1995-2002) von Fritz Kater und sämtliche Theaterstücke und Bearbeitungen des Autors Armin Petras werden im DREI MASKEN VERLAG verlegt.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Petras.jpg
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen


---- AUTHOR ----
Nachname Hulova
Vorname Petra
Pseudonym
URL part petra-hulova
Biografie <p>Petra Hůlová wurde 1979 in Prag geboren. Als Autorin hat sie bereits mehrere Romane veröffentlicht und gilt als eines der hoffnungsvollsten Talente in Tschechien. Mit ihren Theaterstücken trifft sie die wunden Punkte und großen Fragen der heutigen Gesellschaft in Tschechien und darüber hinaus. Mit ihrem Debütroman „Kurzer Abriss meines Lebens in der mongolischen Steppe“ hat Petra Hůlová geschafft, was schon lange keinem Autor oder Autorin gelang – sie hat Kritiker und Leser quer durch alle Altersgruppen überzeugt.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/hulova_petra.jpg
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen


---- TRANSLATOR ----
Nachname Kouba
Vorname Doris
Pseudonym
URL part doris-kouba
Biografie
Bild
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen