Zum Hauptinhalt springen

Neuer Komödienstadel von Tobias Siebert: OBANDLT IS!

Unser Autor Tobias Siebert hat für das Bayerische Fernsehen ein neues Theaterstück - OBANDLT IS (4 D, 3 H) - geschrieben. In der Reihe "Komödienstadel" wird es am 2. Dezember 2012 erstmals ausgestrahlt und kann von Amateurbühnen nachgespielt werden. 

ZUM INHALT:

Milchbauer Gustl Brauchwieser bekommt im Mai 1925 mit der Münchner Soziologin Eva Herzog und deren Mutter Lieselotte einen extravaganten Besuch auf seinem Einödhof. Eva gibt zwar vor, eine Doktorarbeit über die bäuerliche Tierhaltung schreiben zu wollen, doch in Wahrheit erforscht sie heimlich das Heiratsverhalten im Oberland. Die Familie Brauchwieser erscheint ihr für ihre Forschungszwecke bestens geeignet, weil Gustl hervorragend über Heiratsbräuche Bescheid weiß und zudem noch selbst eine Tochter – Vroni – im heiratsfähigen Alter hat.

Der Dienstmagd Peppi passt das Aufkreuzen der Münchner „Wissenschaftlerin“ überhaupt nicht, sie sieht Eva als Konkurrentin und kommt schnell hinter deren Pläne. Gemeinsam wollen die Brauchwiesers den Großstädtern eine Lehre erteilen – nichts ahnend, dass sich Eva unsterblich in Gustl verliebt hat und ganz eigene Versuche startet, mit ihm „anzubandeln“…

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Neuer Komödienstadel von Tobias Siebert: OBANDLT IS!
URL part neuer-komoedienstadel-von-tobias-siebert-obandlt-is
Einleitung <p>Unser Autor Tobias Siebert hat für das Bayerische Fernsehen ein neues Theaterstück - OBANDLT IS (4 D, 3 H) - geschrieben. In der Reihe &quot;Komödienstadel&quot; wird es am 2. Dezember 2012 erstmals ausgestrahlt und kann von Amateurbühnen nachgespielt werden.&nbsp;</p><p>ZUM INHALT:</p><p>Milchbauer Gustl Brauchwieser bekommt im Mai 1925 mit der Münchner Soziologin Eva Herzog und deren Mutter Lieselotte einen extravaganten Besuch auf seinem Einödhof. Eva gibt zwar vor, eine Doktorarbeit über die bäuerliche Tierhaltung schreiben zu wollen, doch in Wahrheit erforscht sie heimlich das Heiratsverhalten im Oberland. Die Familie Brauchwieser erscheint ihr für ihre Forschungszwecke bestens geeignet, weil Gustl hervorragend über Heiratsbräuche Bescheid weiß und zudem noch selbst eine Tochter – Vroni – im heiratsfähigen Alter hat. </p><p></p>
Hauptteil Der Dienstmagd Peppi passt das Aufkreuzen der Münchner „Wissenschaftlerin“ überhaupt nicht, sie sieht Eva als Konkurrentin und kommt schnell hinter deren Pläne. Gemeinsam wollen die Brauchwiesers den Großstädtern eine Lehre erteilen – nichts ahnend, dass sich Eva unsterblich in Gustl verliebt hat und ganz eigene Versuche startet, mit ihm „anzubandeln“…
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Wadl_Frauen_bearb.jpg
Bildunterschrift
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen 1


---- TITLE ----
Relation zum Titel Obandlt is!
URL part obandlt-is
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 5
Herren 5
Ergaenzung
Anmerkungen Erstsendung: 02. Dezember 2012 (BR)
Einleitung <p>Milchbauer Gustl Brauchwieser bekommt im Mai 1925 mit der Münchner Soziologin Eva Herzog und deren Mutter Lieselotte einen extravaganten Besuch auf seinem Einödhof. Eva gibt zwar vor, eine Doktorarbeit über die bäuerliche Tierhaltung schreiben zu wollen, doch in Wahrheit erforscht sie heimlich das Heiratsverhalten im Oberland. Die Familie Brauchwieser erscheint ihr für ihre Forschungszwecke bestens geeignet, weil Gustl hervorragend über Heiratsbräuche Bescheid weiß und zudem noch selbst eine Tochter – Vroni – im heiratsfähigen Alter hat.</p>
Haupttext <p>Der Dienstmagd Peppi passt das Aufkreuzen der Münchner „Wissenschaftlerin“ überhaupt nicht, sie sieht Eva als Konkurrentin und kommt schnell hinter deren Pläne. Gemeinsam wollen die Brauchwiesers den Großstädtern eine Lehre erteilen – nichts ahnend, dass sich Eva unsterblich in Gustl verliebt hat und ganz eigene Versuche startet, mit ihm „anzubandeln“…</p> <p><a class="external-link-new-window" href="http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/komoedienstadel/archiv/obandlt-is-siebert100.html" target="_blank">Link zum BR "Komödienstadel" - Obandlt is!</a></p>
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Siebert_Obandlt_is_Endfassung_23082012.pdf
Alphabetischer Titel Obandlt is!
Mailorder 0
PDF Leseprobe Siebert_ObandltIs_Leseprobe.pdf


---- AUTHOR ----
Nachname Siebert
Vorname Tobias
Pseudonym
URL part tobias-siebert
Biografie <p>wurde 1963 in Wolfratshausen/Oberbayern geboren. Parallel zu seinem Studium der Kommunikationswissenschaften, BWL und Psychologie begann er 1984 seine Laufbahn als Drehbuchautor. Seither hat er eine Vielzahl erfolgreicher Krimis und Komödien für die Sender&nbsp; ARD/BR sowie SAT 1 geschrieben, darunter „Der Bulle von Tölz ‚www.mord.de'“, „Zwei am großen See“ sowie mehrere Theaterstücke für den Komödienstadel, für die der DREI MASKEN VERLAG die Bühnenrechte vertritt. Tobias Siebert war lange Jahre Chefautor der Erfolgsserie des BR „Dahoam is Dahoam“ und arbeitet als freier Autor für verschiedene Sender.</p><p><a external="1" class="external-link-new-window" target="_blank" href="http://www.tobiassiebert.tv/">www.tobiassiebert.tv</a></p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Siebert_copyrightMarcoOrlandoPichler_April2009_01.jpg
Bild Copyright © Marco Orlando Pichler
Preise und Auszeichnungen