Zum Hauptinhalt springen

Bruderherzen

Dukši


Agnese Rutkevica

New Riga Theatre

Aus dem Lettischen

Übersetzung durch Matthias Knoll


1 D | 3 H

Die Mutter ist lange tot. Jahre nach der Beerdigung kommt Janis, der in Riga als Koch arbeitet, seinen Bruder Karlis besuchen, der nun alleine im ehemaligen Elternhaus lebt. Die kleine Hütte müsste dringend auf Vordermann gebracht werden, findet Janis, während Karlis mit seinem planlosen Dasein auf dem Land ganz zufrieden scheint. Dies ist allerdings nicht der einzige Reibungspunkt zwischen den beiden entfremdeten Brüdern: Janis ist schwul und lebt mit seinem einstigen Lehrer zusammen, was dem Jüngeren zuwider ist. Er wirft Janis außerdem vor, mit seiner Homosexualität die Eltern bis in den Tod zur Verzweiflung gebracht zu haben.

 

 

Der eifersüchtige Askold reist Janis hinterher, während Karlis sich die Radiomoderatorin Inga einlädt. Nun, da sie zu viert sind, kommt erst recht Spannung auf. Nach einem gemeinsam durchzechten Abend müssen sich alle fragen, ob sie weitermachen können wie bisher.

 

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Bruderherzen
URL part bruderherzen
Subtitel
Originaltitel Dukši
Coautoren New Riga Theatre
Uebersetzung Aus dem Lettischen
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 1
Herren 3
Ergaenzung
Anmerkungen DSE frei! UA Jaunais Rigas Teatris 2012
Einleitung <p>Die Mutter ist lange tot. Jahre nach der Beerdigung kommt Janis, der in Riga als Koch arbeitet, seinen Bruder Karlis besuchen, der nun alleine im ehemaligen Elternhaus lebt. Die kleine Hütte müsste dringend auf Vordermann gebracht werden, findet Janis, während Karlis mit seinem planlosen Dasein auf dem Land ganz zufrieden scheint. Dies ist allerdings nicht der einzige Reibungspunkt zwischen den beiden entfremdeten Brüdern: Janis ist schwul und lebt mit seinem einstigen Lehrer zusammen, was dem Jüngeren zuwider ist. Er wirft Janis außerdem vor, mit seiner Homosexualität die Eltern bis in den Tod zur Verzweiflung gebracht zu haben.</p>
Haupttext <p>Der eifersüchtige Askold reist Janis hinterher, während Karlis sich die Radiomoderatorin Inga einlädt. Nun, da sie zu viert sind, kommt erst recht Spannung auf. Nach einem gemeinsam durchzechten Abend müssen sich alle fragen, ob sie weitermachen können wie bisher.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Rutkevica_c_Kristaps_Kalns_2015_310x279.jpg
Bildunterschrift Agnese Rutkevica © Kristaps Kalns
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Rutkevica_Knoll_Bruderherzen_Druckfassg_160615.pdf
Alphabetischer Titel Bruderherzen
Mailorder 0
PDF Leseprobe Rutkevica_Bruderherzen_Leseprobe.pdf