Zum Hauptinhalt springen

DER KLEINE LORD - Erfolgreiche Theateradaption von Ulrike Schanko

In einem wunderbar leichten Ton erzählt Ulrike Schanko die Geschichte des "Kleinen Lord", die 1886 erschien und zum Klassiker geworden ist. Der kleine, gewitzte Junge Cedric, aus ärmlichen New Yorker Verhältnissen stammend, wird von seinem hartherzigen Großvater Earl of Dorincourt überraschend als Alleinerbe eingesetzt. Nach dem Willen des Großvaters soll Cedric auf dessen Schloss in England übersiedeln, um auf seine zukünftige Rolle vorbereitet zu werden...

Der Großvater, ein alter, knorriger Aristokrat mit erkaltetem Herzen, der von den Bauern pünktliche Pachtzahlung erwartet, ungeachetet ihrer Not, der sie unbarmherzig behandelt, wandelt sich allmählich durch die Anwesenheit seines Enkels. Die ihm zuströmende Liebe, Cedrics fröhliche Naivität, sein Mitgefühl gegenüber anderen und sein Gerechtigkeitssinn verblüffen den harten Alten und lassen wieder Blut in sein Herz fließen. Als sich alles zum Guten zu wenden scheint, zieht Gefahr auf: Die plötzlich auftauchende Minna beansprucht das Erbe für ihren Sohn, der Kind des erstgeborenen, verstorbenen Sohns des alten Grafen sein soll. Leider spricht alles dafür, dass die Geschichte wahr ist, doch dann reisen Cedrics New Yorker Freunde an und überführen den Eindringling Minna als Betrügerin... Ulrike Schanko, Regisseurin und Intendantin des theater itzehoe, erzählt spannend und mit viel Witz von dieser vergangenen Welt, die doch zeitlose Wahrheiten enthält. Schanko zeichnet jede ihrer Figuren genau und wirft einen liebevollen Blick auf deren soziale Verhältnisse. Eine äußerst gelungene Adaption dieses Familienstücks!

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel DER KLEINE LORD - Erfolgreiche Theateradaption von Ulrike Schanko
URL part der-kleine-lord-erfolgreiche-theateradaption-von-ulrike-schanko
Einleitung In einem wunderbar leichten Ton erzählt Ulrike Schanko die Geschichte des "Kleinen Lord", die 1886 erschien und zum Klassiker geworden ist. Der kleine, gewitzte Junge Cedric, aus ärmlichen New Yorker Verhältnissen stammend, wird von seinem hartherzigen Großvater Earl of Dorincourt überraschend als Alleinerbe eingesetzt. Nach dem Willen des Großvaters soll Cedric auf dessen Schloss in England übersiedeln, um auf seine zukünftige Rolle vorbereitet zu werden...
Hauptteil Der Großvater, ein alter, knorriger Aristokrat mit erkaltetem Herzen, der von den Bauern pünktliche Pachtzahlung erwartet, ungeachetet ihrer Not, der sie unbarmherzig behandelt, wandelt sich allmählich durch die Anwesenheit seines Enkels. Die ihm zuströmende Liebe, Cedrics fröhliche Naivität, sein Mitgefühl gegenüber anderen und sein Gerechtigkeitssinn verblüffen den harten Alten und lassen wieder Blut in sein Herz fließen. Als sich alles zum Guten zu wenden scheint, zieht Gefahr auf: Die plötzlich auftauchende Minna beansprucht das Erbe für ihren Sohn, der Kind des erstgeborenen, verstorbenen Sohns des alten Grafen sein soll. Leider spricht alles dafür, dass die Geschichte wahr ist, doch dann reisen Cedrics New Yorker Freunde an und überführen den Eindringling Minna als Betrügerin... Ulrike Schanko, Regisseurin und Intendantin des theater itzehoe, erzählt spannend und mit viel Witz von dieser vergangenen Welt, die doch zeitlose Wahrheiten enthält. Schanko zeichnet jede ihrer Figuren genau und wirft einen liebevollen Blick auf deren soziale Verhältnisse. Eine äußerst gelungene Adaption dieses Familienstücks!
Bild fileadmin/3m_media/KinderJugend_Illustrationen_copyright_JennyForster/DerkleineLord_Schanko_copyrightJennyForster_Netz.jpg
Bildunterschrift copyright Jenny Forster
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen 1


---- TITLE ----
Relation zum Titel Der kleine Lord
URL part der-kleine-lord
Subtitel Theaterfassung nach dem gleichnamigen Roman von F.H. Burnett
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 2
Herren 6
Ergaenzung Doppelbes. möglich
Anmerkungen Erstaufführung: Schlossfestspiele Neersen, Willich, 13. Juni 2010
Einleitung <p> In einem wunderbar leichten Ton erzählt Ulrike Schanko die Geschichte des &quot;Kleinen Lord&quot;, die 1886 erschien und&nbsp; zum Klassiker geworden ist.&nbsp;Der kleine, gewitzte Junge Cedric, aus ärmlichen New Yorker Verhältnissen stammend, wird von seinem hartherzigen Großvater Earl of Dorincourt überraschend als Alleinerbe eingesetzt. Nach dem Willen des Großvaters soll Cedric auf dessen Schloss in England übersiedeln, um auf seine zukünftige Rolle vorbereitet zu werden. Der Großvater, ein alter, knorriger Aristokrat mit erkaltetem Herzen, der von den Bauern pünktliche Pachtzahlung erwartet, ungeachetet ihrer Not, der sie unbarmherzig behandelt, wandelt sich allmählich durch die Anwesenheit seines Enkels. Die ihm zuströmende Liebe, Cedrics fröhliche Naivität, sein Mitgefühl gegenüber anderen und sein Gerechtigkeitssinn verblüffen den harten Alten und lassen wieder Blut in sein Herz fließen.</p>
Haupttext <p>Als sich alles zum Guten zu wenden scheint, zieht Gefahr auf: Die plötzlich auftauchende Minna beansprucht das Erbe für ihren Sohn, der Kind des erstgeborenen, verstorbenen Sohns des alten Grafen sein soll. Leider spricht alles dafür, dass die Geschichte wahr ist, doch dann reisen Cedrics New Yorker Freunde an und überführen den Eindringling Minna als Betrügerin...</p><p>Ulrike Schanko, Regisseurin und Intendantin des theater itzehoe, erzählt spannend und mit viel Witz von dieser vergangenen Welt, die doch zeitlose Wahrheiten enthält. Schanko zeichnet jede ihrer Figuren genau und wirft einen liebevollen Blick auf deren soziale Verhältnisse. Eine äußerst gelungene Adaption dieses Familienstücks!</p><p></p>
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Kasperl_orange.jpg
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Schanko_DerKleineLord_Auszug.pdf
Alphabetischer Titel Kleine Lord, Der
Mailorder 0
PDF Leseprobe


---- AUTHOR ----
Nachname Schanko
Vorname Ulrike
Pseudonym
URL part ulrike-schanko
Biografie Studium der Romanischen Philologie, Anglistik sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum; Dramaturgin u.a. in Münster und Nürnberg. Von 2004 bis 2009 Intendantin des Rheinischen Landestheaters Neuss; seit 2011 Direktorin des &quot;theater itzehoe&quot;.
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Schnako__Ulrike.jpg
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen