Zum Hauptinhalt springen

Neu im Drei Masken Verlag: Deepika Arwind

Wir freuen uns, Deepika Arwinds Text PHANTASMAGORIE (3 D | 1 H) in der Übersetzung von Henning Bochert als Neuzugang in unserem Verlagsprogramm begrüßen zu dürfen. Darin beschreibt sie das Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Frauen im politisch aufgewühlten Indien.

Deepika Arwind ist Dramatikerin, Regisseurin und Performerin. Sie stammt aus Bangalore und leitet dort das Kollektiv The Lost Post Initiative, das mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern zusammenarbeitet. Ein thematischer Fokus ihrer Arbeit liegt dabei auf dem weiblichen Körper – insbesondere dem südasiatischen weiblichen Körper – als Körper des Protests, des Performativen und des Potentials. Ihre Arbeiten wurden bereits in vielen Teilen der Welt präsentiert. Wir begrüßen Deepika Arwind und blicken gespannt auf die kommende Zusammenarbeit. Hier der Link zu ihrer Homepage.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Neu im Drei Masken Verlag: Deepika Arwind
URL part neu-im-drei-masken-verlag-deepika-arwind
Einleitung <p>Wir freuen uns, Deepika Arwinds Text PHANTASMAGORIE (3 D | 1 H) in der Übersetzung von Henning Bochert als Neuzugang in unserem Verlagsprogramm begrüßen zu dürfen. Darin beschreibt sie das Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Frauen im politisch aufgewühlten Indien.</p>
Hauptteil <p>Deepika Arwind ist Dramatikerin, Regisseurin und Performerin. Sie stammt aus Bangalore und leitet dort das Kollektiv The Lost Post Initiative, das mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern zusammenarbeitet. Ein thematischer Fokus ihrer Arbeit liegt dabei auf dem weiblichen Körper – insbesondere dem südasiatischen weiblichen Körper – als Körper des Protests, des Performativen und des Potentials. Ihre Arbeiten wurden bereits in vielen Teilen der Welt präsentiert. Wir begrüßen Deepika Arwind und blicken gespannt auf die kommende Zusammenarbeit. Hier der Link zu ihrer <a href="https://www.deepikaarwind.com/" target="_blank">Homepage</a>.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Arwind_Deepika_c_Aparna_Nori_712.jpg
Bildunterschrift © Aparna Nori
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen


---- TITLE ----
Relation zum Titel Phantasmagorie
URL part phantasmagorie
Subtitel
Originaltitel Phantasmagoria
Coautoren
Uebersetzung Aus dem Englischen
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 3
Herren 1
Ergaenzung
Anmerkungen
Einleitung <p>Im Vorfeld einer Live-Debatte treffen Mehrosh, studentische Aktivistin, und Nandini, Sprecherin der rechten Mehrheits-Regierungspartei, in einem Landhaus bei New Delhi erstmals aufeinander. Als Gegnerinnen – politisch, ideologisch, religiös – von einem gemeinsamen Freund zusammengebracht, sitzen sie in einem Schwellenraum, sozusagen einem Vorzimmer und warten. Während dieser Zeitspanne werden sie von unheimlichen Geschehnissen – Wesen und Schatten im Dunkeln – heimgesucht, in diesem „Green Room“ entfaltet sich ein „Theater des Schreckens“. Das Stück untersucht, wie Furcht sich bewegt, wie sie manipuliert werden kann, wie sie hergestellt wird und sich auf reale, gewaltsame Weise manifestiert.</p>
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Schattenspiel_by_Dieter_pixelio.de_712.jpg
Bildunterschrift © Dieter / pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Arwind_PHANTASMAGORIE_Druckfssg.230221.pdf
Alphabetischer Titel Phantasmagorie
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Arwind_PHANTASMAGORIE_Leseprobe.pdf


---- AUTHOR ----
Nachname Arwind
Vorname Deepika
Pseudonym
URL part deepika-arwind
Biografie <p>Deepika Arwind ist Dramatikerin, Regisseurin und Performerin. Sie stammt aus Bangalore (Indien) und leitet dort das Kollektiv The Lost Post Initiative, das mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern zusammenarbeitet. Ein thematischer Fokus ihrer Arbeit liegt dabei auf dem weiblichen Körper – insbesondere dem südasiatischen weiblichen Körper – als Körper des Protests, des Performativen und des Potentials. Ihre Arbeiten wurden in vielen Teilen der Welt präsentiert, darunter in Deutschland, Österreich, den USA, Frankreich, Uganda, Sri Lanka, Nepal, Singapur, Dubai, Buenos Aires und in ganz Indien. Für ihre Werke wurde sie für mehrere Preise und Stipendien nominiert und gewann diese, darunter den Hindu Playwright Award und den Stückemarkt-Preis beim Theatertreffen in Berlin. Sie wurde auch für die Rolex Mentor &amp; Protégé Arts Initiative im Jahr 2019 nominiert. Sie war Stipendiatin des Internationalen Forums beim Theatertreffen in Berlin (2018) und war Teil des International Playwrights' Intensive (2016) im John. F. Kennedy Center for the Performing Arts, Washington DC. Sie ist außerdem zweimalige Empfängerin der Sangam House International Writers' Residency (2011 &amp; 2020). 2021 arbeitet sie an einem Stück für junge Erwachsene im The Hive, Dubai.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Arwind_Deepika_c_Aparna_Nori_712.jpg
Bild Copyright © Aparna Nori
Preise und Auszeichnungen


---- TRANSLATOR ----
Nachname Bochert
Vorname Henning
Pseudonym
URL part henning-bochert
Biografie
Bild
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen