Zum Hauptinhalt springen

Werke von Karl Valentin – Zur urheberrechtlichen Lage ab 2018

Am 9. Februar jährte sich der Todestag unseres Autors Karl Valentin zum siebzigsten Mal. Neben dem Gedenken an einen der größten bayerischen Künstler des 20. Jahrhunderts ist es in diesem Zusammenhang nötig, Unklarheiten bezüglich des Urheberrechts auszuräumen, da es bereits mehrfach zu Missverständnissen gekommen ist.

Karl Valentins Werke bleiben komplett bis zum 31.12.2018 urheberrechtlich geschützt. Somit müssen Aufführungen jeglicher Art bis zu diesem Datum auf herkömmlichem Wege mit uns abgesprochen und genehmigt werden. Ab 01.01.2019 ist ein Teil der Werke Valentins gemeinfrei, darf also ohne Tantiemenabgabe gespielt werden. Dabei handelt es sich um die Werke, bei denen Liesl Karlstadt nicht Miturheberin ist.

Der Teil der Werke, bei denen Liesl Karlstadt urheberrechtlich mitgewirkt hat (darunter sind viele der bekannten Klassiker, wie z.B. DER FIRMLING, DER SCHEINWERFER oder DAS CHRISTBAUMBRETTL) bleiben bis einschließlich 31.12.2030 urheberrechtlich geschützt.

Diese Werke werden weiter vom Drei Masken Verlag verwaltet und bedürfen einer Anmeldung und eines Aufführungsvertrages im Falle einer Inszenierung. Wir bitten Sie, im Zweifelsfall auf uns zuzukommen.

Eine Liste mit den über 01.01.2019 hinaus tantiemenpflichtigen Werken finden Sie hier:

1. Alpensängerterzett

2. Tingeltangel bzw. Vorstadttheater

3. Auf der Oktoberwiese (Oktoberfestschau)

4. Die verhexten Notenständer (Clown-Duo)

5. Das Christbaumbrettl (Komödie)

6. Der verhängnisvolle Firmungstag (Der Firmling)

7. Großfeuer in Untergiging (ländliche Komödie)

8. Raubritter vor München (Komödie in zwei Akten)

9. Der Bittsteller (Komödie)

10. Am Bahnhof (Duoszene)

11. Die beiden Elektrotechniker (Der Scheinwerfer)

12. Brilliantfeuerwerk (Ein Sonntag in Rosenau)

13. Im Senderaum (Komödie)

14. Im Fotoatelier (Komödie)

15. Der Flug zum Mond (Die Mondrakete, Komödie)

16. An Bord (Drama)

17. Theaterbesuch (Komödie)

18. Beim Rechtsanwalt (Komödie)

19. Der Wilddieb (Drama)

20. Der Umzug (Komödie)

21. Hausmeistereheleute (Film)

22. Die Erbschaft (Komödie)

23. Die Telefonzelle (Komödie)

24. Das alte Spritzenhaus

25. Ein Feuerwerk (Vorläufer des "Brilliantfeuerwerk")

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Werke von Karl Valentin – Zur urheberrechtlichen Lage ab 2018
URL part werke-von-karl-valentin-zur-urheberrechtlichen-lage-ab-2018
Einleitung <p>Am 9. Februar jährte sich der Todestag unseres Autors Karl Valentin zum siebzigsten Mal. Neben dem Gedenken an einen der größten bayerischen Künstler des 20. Jahrhunderts ist es in diesem Zusammenhang nötig, Unklarheiten bezüglich des Urheberrechts auszuräumen, da es bereits mehrfach zu Missverständnissen gekommen ist. Karl Valentins Werke bleiben komplett bis zum 31.12.2018 urheberrechtlich geschützt. Somit müssen Aufführungen jeglicher Art bis zu diesem Datum auf herkömmlichem Wege mit uns abgesprochen und genehmigt werden. Ab 01.01.2019 ist ein Teil der Werke Valentins gemeinfrei, darf also ohne Tantiemenabgabe gespielt werden. Dabei handelt es sich um die Werke, bei denen Liesl Karlstadt nicht Miturheberin ist.</p><p>Der Teil der Werke, bei denen Liesl Karlstadt urheberrechtlich mitgewirkt hat (darunter sind viele der bekannten Klassiker, wie z.B. DER FIRMLING, DER SCHEINWERFER oder DAS CHRISTBAUMBRETTL) bleiben bis einschließlich 31.12.2030 urheberrechtlich geschützt.</p><p>Diese Werke werden weiter vom Drei Masken Verlag verwaltet und bedürfen einer Anmeldung und eines Aufführungsvertrages im Falle einer Inszenierung. Wir bitten Sie, im Zweifelsfall auf uns zuzukommen.</p>
Hauptteil Eine Liste mit den über 01.01.2019 hinaus tantiemenpflichtigen Werken finden Sie hier: 1. Alpensängerterzett 2. Tingeltangel bzw. Vorstadttheater 3. Auf der Oktoberwiese (Oktoberfestschau) 4. Die verhexten Notenständer (Clown-Duo) 5. Das Christbaumbrettl (Komödie) 6. Der verhängnisvolle Firmungstag (Der Firmling) 7. Großfeuer in Untergiging (ländliche Komödie) 8. Raubritter vor München (Komödie in zwei Akten) 9. Der Bittsteller (Komödie) 10. Am Bahnhof (Duoszene) 11. Die beiden Elektrotechniker (Der Scheinwerfer) 12. Brilliantfeuerwerk (Ein Sonntag in Rosenau) 13. Im Senderaum (Komödie) 14. Im Fotoatelier (Komödie) 15. Der Flug zum Mond (Die Mondrakete, Komödie) 16. An Bord (Drama) 17. Theaterbesuch (Komödie) 18. Beim Rechtsanwalt (Komödie) 19. Der Wilddieb (Drama) 20. Der Umzug (Komödie) 21. Hausmeistereheleute (Film) 22. Die Erbschaft (Komödie) 23. Die Telefonzelle (Komödie) 24. Das alte Spritzenhaus 25. Ein Feuerwerk (Vorläufer des &quot;Brilliantfeuerwerk&quot;)
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Valentin_Hut.jpg
Bildunterschrift
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen


---- AUTHOR ----
Nachname Valentin
Vorname Karl
Pseudonym
URL part karl-valentin
Biografie <p>Als Valentin Ludwig Fey 1882 in der Münchner Vorstadt Au geboren. Nach einer Schreinerlehre wandte er sich ab 1907 den darstellenden Künsten zu. In den folgenden 25 Jahren trat er zusammen mit Liesl Karlstadt in fast allen Münchner Kabaretts und Theatern, sowie auf zahlreichen Gastspielen in Deutschland auf. Zahllose Filme und Schallplattenaufnahmen machten ihn in ganz Deutschland berühmt. Er starb 1948 verarmt und von der Öffentlichkeit weitgehend vergessen in München.</p><p>Der DREI MASKEN VERLAG vertritt seit Jahrzehnten die Rechte am Gesamtwerk Karl Valentins. </p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Valentin_Karl_Hochformat.jpg
Bild Copyright
Preise und Auszeichnungen