Zum Hauptinhalt springen

Zwei neue Stücke aus der Feder von Marcus Everding: BRUDERMORD und LUDWIG UND DER DIEB

Wir freuen uns gleich zwei neue Stücke unseres Autors Marcus Everding vorstellen zu dürfen. Dabei handelt es sich einerseits um BRUDERMORD (4 D | 8 H), Preisträger der diesjährigen Niederbayerischen Volkstheatertage, und andererseits um LUDWIG UND DER DIEB (1 D | 4 H). Während in ersterem ein Bruderzwist im ländlichen Bayern des 18. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Handlung steht, werden in zweiterem die realen Ereignisse rund um den Sekretär Ludwig van Beethovens beleuchtet. Dieser sah sich Zeit seines Lebens als Exeget des verstorbenen Komponisten und manipulierte nicht nur dessen Konversationshefte und Briefe, sondern schrieb auch eine teils erfundene Biographie, die bis heute großen Einfluss auf die Beethoven-Rezeption hat. Einmal mehr beweist Marcus Everding seine Vielseitigkeit und sein Gespür für Geschichte. So unterschiedlich seine beiden Stücke in Sprache und Inhalt sind, so vereint sie doch das Interesse für geschichtliche Ereignisse und die Frage nach Wahrheit.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Zwei neue Stücke aus der Feder von Marcus Everding: BRUDERMORD und LUDWIG UND DER DIEB
URL part zwei-neue-stuecke-aus-der-feder-von-marcus-everding
Einleitung <p>Wir freuen uns gleich zwei neue Stücke unseres Autors Marcus Everding vorstellen zu dürfen. Dabei handelt es sich einerseits um BRUDERMORD (4 D | 8 H), Preisträger der diesjährigen Niederbayerischen Volkstheatertage, und andererseits um LUDWIG UND DER DIEB (1 D | 4 H). Während in ersterem ein Bruderzwist im ländlichen Bayern des 18. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Handlung steht, werden in zweiterem die realen Ereignisse rund um den Sekretär Ludwig van Beethovens beleuchtet. Dieser sah sich Zeit seines Lebens als Exeget des verstorbenen Komponisten und manipulierte nicht nur dessen Konversationshefte und Briefe, sondern schrieb auch eine teils erfundene Biographie, die bis heute großen Einfluss auf die Beethoven-Rezeption hat. Einmal mehr beweist Marcus Everding seine Vielseitigkeit und sein Gespür für Geschichte. So unterschiedlich seine beiden Stücke in Sprache und Inhalt sind, so vereint sie doch das Interesse für geschichtliche Ereignisse und die Frage nach Wahrheit.</p>
Hauptteil
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Marcus_Everding_c_Peter_Litvai_310x279Farbe.jpg
Bildunterschrift © Peter Litvai
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen 1


---- TITLE ----
Relation zum Titel Brudermord
URL part brudermord
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 4
Herren 8
Ergaenzung Kinderstimme
Anmerkungen UA in Aying durch die Ayinger Gmoa Kultur e.V., 10.11.2016
Einleitung <p>Der gelernte Schmied Johann kehrt in seine Heimat zurück. Sein älterer Bruder Joachim, der darauf hofft, die Familienschmiede bald überschrieben zu bekommen, fürchtet um sein Erbe. Als Trunkenbold und Nichtsnutz ist er der schlechtere Kandidat für die Übernahme der Schmiede. Gemeinsam mit der Oberdirne Josepha erpresst er seinen kranken Vater, der sich schließlich dem Wunsch seines ältesten Sohnes beugt und die Überschreibung für den nächsten Tag ansetzt. Da fasst Johann einen mörderischen Plan, der nicht nur Joachim ins Verderben stürzen wird.</p> <p>Marcus Everding beschwört das enge Landleben eines bayerischen Dorfes Ende des 19.&nbsp;Jahrhunderts herauf, in dem Sitten und Bräuche als unumstößlich gelten. Er blickt hinter die Fassade und zeigt die vielen Lügen, Verschleierungen und verzweifelten Versuche des Ausbruchs auf, die den von der Obrigkeit gegängelten Menschen nicht gelingen wollen.</p>
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Schmiedewerkzeug_Ferdinand_Wolfgang_Reiner_Veth_pixelio.de_quadr.jpg
Bildunterschrift © Wolfgang Reiner Veth / pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Everding_Brudermord_Druckfssg_09052019.pdf
Alphabetischer Titel Brudermord
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Everding_Brudermord_Leseprobe.pdf


---- TITLE ----
Relation zum Titel Ludwig und der Dieb
URL part ludwig-und-der-dieb
Subtitel Beethovens Genie oder Schindlers Wahrheit
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 1
Herren 4
Ergaenzung
Anmerkungen UA frei!
Einleitung <p>Als Anton Schindler, ehemaliger Sekretär Ludwig van Beethovens, zu einem Treffen mit Vertretern des Wiener Musikvereins geladen wird, nimmt er die Einladung in der Annahme an, man wolle mit ihm, dem Intimus des großen Genies Beethoven, über den Komponisten sprechen und ihn als Bewahrer dessen Oeuvres ehren. Stattdessen sieht er sich einer Befragung ausgesetzt: Er soll Auskunft über sein Verhältnis zu Beethoven, seine Sichtweise auf dessen Werk und einige Ungereimtheiten in der von ihm verfassten Biographie Beethovens geben.</p> <p>Das Stück beruht auf wahren geschichtlichen Gegebenheiten. Schindler veröffentlichte bereits 1840 die erste Biographie des großen Komponisten. Er sah sich Zeit seines Lebens als Exeget Beethovens und scheute auch nicht davor zurück, nachträglich Eintragungen in dessen Konversationsheften zu fälschen, Briefe zu manipulieren und fiktive Fachgespräche mit Beethoven an die Öffentlichkeit zu tragen.</p>
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Klaviertasten_by_uschi_dreiucker_pixelio.de_quadr.jpg
Bildunterschrift © uschi dreiucker / pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Everding_Ludwig_und_der_Dieb_Druckfssg08052019.pdf
Alphabetischer Titel Ludwig und der Dieb
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Everding_Ludwig_und_der_Dieb_Leseprobe.pdf


---- AUTHOR ----
Nachname Everding
Vorname Marcus
Pseudonym
URL part marcus-everding
Biografie <p>1964 in München geboren. Nach dem Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie der Societas Jesu in München wurde er Regieassistent am Bayerischen Staatsschauspiel. Seit 1991 arbeitet er als freier Regisseur im Musiktheater und Schauspiel. Marcus Everding war Oberspielleiter am Landestheater Coburg, Schauspieldirektor am Landestheater Detmold, arbeitete für die Kirchgruppe in München, und war Künstlerischer Leiter der Carl Orff Festspiele Andechs. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke und Opernlibretti.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Marcus_Everding_c_Peter_Litvai_310x279.jpg
Bild Copyright © Peter Litvai
Preise und Auszeichnungen