Zum Hauptinhalt springen

Clausswitz


Gerhard Kelling

Schauspiel


3 D | 13 H

„Hier wird die Geschichte erzählt von einem Mann,

Den man nur herzlich bedauern kann.

Dient zeitlebens dem preußischen König,

Der mißtraut ihm aber nicht wenig.

Als Deutscher ein Denker, als Preuße Soldat

Drängt er zur patriotischen Tat,

Talente und Energie, und die Zeit ist groß,

Kommt nur von seiner Herkunft nicht los.

Schließlich dann preußischer General,

Ist er am Ende, – das Stück wird fatal.

Hier seht ihr die Anfänge der Bourgoisie

Mächtig im Kopfe, schwächlich im Knie,

Es ist die Geschichte von der deutschen Miser‘

Die macht nicht nur Claußwitz das Leben schwer.“ Gerhard Kelling

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Clausswitz
URL part clausswitz
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre Schauspiel
Subverlaginfo
Damen 3
Herren 13
Ergaenzung
Anmerkungen
Einleitung
Haupttext „Hier wird die Geschichte erzählt von einem Mann, Den man nur herzlich bedauern kann. Dient zeitlebens dem preußischen König, Der mißtraut ihm aber nicht wenig. Als Deutscher ein Denker, als Preuße Soldat Drängt er zur patriotischen Tat, Talente und Energie, und die Zeit ist groß, Kommt nur von seiner Herkunft nicht los. Schließlich dann preußischer General, Ist er am Ende, – das Stück wird fatal. Hier seht ihr die Anfänge der Bourgoisie Mächtig im Kopfe, schwächlich im Knie, Es ist die Geschichte von der deutschen Miser‘ Die macht nicht nur Claußwitz das Leben schwer.“ Gerhard Kelling
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Kelling_CLAUSSWITZ_scan.pdf
Alphabetischer Titel Clausswitz
Mailorder 0
PDF Leseprobe Kelling_CLAUSSWITZ_Leseprobe.pdf