Der Geizige

(L’Avare)

Von Jean Baptiste Molière

Übersetzt von Sigrid Behrens

Komödie in fünf Akten
3 D
9 H
Originalsprache: Französisch

Der reiche, aber geizige Harpagon möchte seine Tochter mit dem wesentlich älteren und wohlhabenden Anselme vermählen. Auch sein Sohn Cléante soll gewinnbringend verheiratet werden. Keines seiner Kinder möchte diesen Wünschen nachkommen, denn Élise liebt den Diener Valère und Cléante ist Mariane verfallen, die der Vater wiederum selbst heiraten möchte. Als jedoch der Diener La Flèche den vergrabenen Schatz von Harpagon findet, vergisst dieser jegliche Hochzeitspläne. Es bedarf einiger Irrungen und Wirrungen bis die Geschichte ein gutes Ende finden kann.