Zum Hauptinhalt springen

Die Anmaßung


Carsten Brandau


1 H
Figur kann von mehreren Darstellern gespielt werden

Und so hast du dich entschieden

Für diese Anmaßung hast du dich entschieden

Für diesen Flirt

Den mit dir selbst

Der so pflegeleicht

Mit dem

Der bei dir bleibt

Und wenn du gehst

Dann geht ihr beiden zusammen

Eine Auseinandersetzung mit der Anmaßung des Schauspielers, der Anmaßung des Liebenden. Der Schauspieler Manuel Harder steht auf der Bühne und muss sprechen, doch die Worte aus seinem Mund sind nicht seine eigenen.

"DIE ANMASSUNG ist ein Theatertext über die Trennung, das Weg-Gehen, den Abschied. Es geht um das Verlassen und das Verlassen-Werden. Wenn auf einmal nichts mehr so ist, wie es mal gedacht war. Weil plötzlich ein Mensch eine Entscheidung fällt. Weil plötzlich ein Mensch die Anmaßung besitzt, eine persönliche Beziehung abzubrechen, zu beenden. Und wenn der Grund hierfür auch noch die Kunst ist." Carsten Brandau

In zwei Teilen setzt sich der Autor in DIE ANMASSUNG mit der Poetik des Schauspiels auseinander und wirft Fragen auf, die das Verhältnis von Kunst und (Alltags-)Leben berühren. Verlässt der Schauspieler jemals wieder die Bühne? Und wie viel Theater kann das Leben ertragen?


Trailer zur Uraufführung in Stuttgart

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Die Anmaßung
URL part die-anmassung
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 0
Herren 1
Ergaenzung Figur kann von mehreren Darstellern gespielt werden
Anmerkungen UA Staatschauspiel Stuttgart, 21.01.2016
Einleitung <section><article><section><blockquote><p><i>Und so hast du dich entschieden</i></p><p><i>Für diese Anmaßung hast du dich entschieden</i></p><p><i>Für diesen Flirt</i></p><p><i>Den mit dir selbst</i></p><p><i>Der so pflegeleicht</i></p><p><i>Mit dem</i></p><p><i>Der bei dir bleibt</i></p><p><i>Und wenn du gehst</i></p><p><i>Dann geht ihr beiden zusammen</i></p></blockquote></section></article></section>
Haupttext <p>Eine Auseinandersetzung mit der Anmaßung des Schauspielers, der Anmaßung des Liebenden. Der Schauspieler Manuel Harder steht auf der Bühne und muss sprechen, doch die Worte aus seinem Mund sind nicht seine eigenen.</p><p>&quot;DIE ANMASSUNG ist ein Theatertext über die Trennung, das Weg-Gehen, den Abschied. Es geht um das Verlassen und das Verlassen-Werden. Wenn auf einmal nichts mehr so ist, wie es mal gedacht war. Weil plötzlich ein Mensch eine Entscheidung fällt. Weil plötzlich ein Mensch die Anmaßung besitzt, eine persönliche Beziehung abzubrechen, zu beenden. Und wenn der Grund hierfür auch noch die Kunst ist.&quot; <i>Carsten Brandau</i></p><p>In zwei Teilen setzt sich der Autor in DIE ANMASSUNG mit der Poetik des Schauspiels auseinander und wirft Fragen auf, die das Verhältnis von Kunst und (Alltags-)Leben berühren. Verlässt der Schauspieler jemals wieder die Bühne? Und wie viel Theater kann das Leben ertragen?</p><p><br /><a data-htmlarea-external="1" title="Opens external link in new window" class="external-link-new-window" target="http://schauspielstuttgart.com/2016/01/13/die-anmassung/" href="http://schauspielstuttgart.com/2016/01/13/die-anmassung/">Trailer zur Uraufführung</a> in Stuttgart</p><p></p>
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Brandau_DieAnmassung_Druckfassg_200415.pdf
Alphabetischer Titel Anmaßung, die
Mailorder 0
PDF Leseprobe Brandau_Die_Anmaßung_Leseprobe.pdf