Zum Hauptinhalt springen

Frohe Weihnachten!

A Christmas Carol


Charles Dickens

Bühnenbearbeitung von Marcus Grube


3 D | 4 H
Mehrfachbes. möglich

Ebenezer Scrooge ist der berüchtigtste Geschäftsmann in ganz London: Er hat keine Freunde und von seinen Verwandten will er nichts wissen. Das Weihnachtsfest feiert er schon lange nicht mehr und die Adventszeit ist ihm ein Graus. Seine Mitarbeiter behandelt er schlecht und für seine Mitmenschen hat er kein gutes Wort übrig. In der Nacht vor Weihnachten bekommt Scrooge jedoch unerwarteten Besuch vom Geist seines vor sieben Jahren gestorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, gefesselt in langen, schweren Ketten, die er durch seine Hartherzigkeit, seine Gier und seinen Geiz im Leben selbst geschmiedet hat. Marley warnt seinen ehemaligen Kompagnon vor einem schrecklichen Schicksal, sollte er weiter so leben wie bisher. Er ermahnt Scrooge eindringlich, sein Leben zu ändern. Zudem kündigt er ihm das Erscheinen weiterer Geister an. So erhält Scrooge nacheinander Besuch vom Geist der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht. Jeder nimmt Scrooge mit auf eine besondere Reise, die sein Leben von Grund auf verändern soll.

„Frohe Weihnachten!“ basiert auf der weltberühmten Weihnachtserzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens. Erzählt wird die Geschichte als großes Theater für Kinder und Erwachsene.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Frohe Weihnachten!
URL part frohe-weihnachten
Subtitel
Originaltitel A Christmas Carol
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter Bühnenbearbeitung von Marcus Grube
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 3
Herren 4
Ergaenzung Mehrfachbes. möglich
Anmerkungen UA Württembergische Landesbühne Esslingen, 17.11.2018
Einleitung <p>Ebenezer Scrooge ist der berüchtigtste Geschäftsmann in ganz London: Er hat keine Freunde und von seinen Verwandten will er nichts wissen. Das Weihnachtsfest feiert er schon lange nicht mehr und die Adventszeit ist ihm ein Graus. Seine Mitarbeiter behandelt er schlecht und für seine Mitmenschen hat er kein gutes Wort übrig. In der Nacht vor Weihnachten bekommt Scrooge jedoch unerwarteten Besuch vom Geist seines vor sieben Jahren gestorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, gefesselt in langen, schweren Ketten, die er durch seine Hartherzigkeit, seine Gier und seinen Geiz im Leben selbst geschmiedet hat. Marley warnt seinen ehemaligen Kompagnon vor einem schrecklichen Schicksal, sollte er weiter so leben wie bisher. Er ermahnt Scrooge eindringlich, sein Leben zu ändern. Zudem kündigt er ihm das Erscheinen weiterer Geister an. So erhält Scrooge nacheinander Besuch vom Geist der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht. Jeder nimmt Scrooge mit auf eine besondere Reise, die sein Leben von Grund auf verändern soll.</p> <p>„Frohe Weihnachten!“ basiert auf der weltberühmten Weihnachtserzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens. Erzählt wird die Geschichte als großes Theater für Kinder und Erwachsene.</p>
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Weihnachtskugeln_by_Petra_Bork_pixelio.de_quadr.jpg
Bildunterschrift © Petra Bork / pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Dickens_Grube_FROHE_WEIHNACHTEN_01102019.pdf
Alphabetischer Titel Frohe Weihnachten
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Dickens_Grube_Frohe_Weihnachten__Leseprobe.pdf