Zum Hauptinhalt springen

mein taubentraum

drama für die stimme meiner mutter


Ralf-G. Krolkiewicz

Monolog


1 D | 1 H

Lene hat einen Arzt geholt, um herauszubekommen, warum ihr Mann Karl seit beinahe zehn Jahren nicht mehr mit ihr redet. Sie lässt ihr gemeinsames Leben Revue passieren und will herausfinden, warum Karl schweigt....

Karl war Funktionär in der DDR und wurde wegen den Umtrieben seines Sohnes geschasst. Die Zeiten haben sich inzwischen gewendet, aber was bedeutet es in Schuld verstrickt zu sein, dem Vater geschadet und sich vom Kind losgesagt zu haben? Was bedeuten Karls Tränen beim Betrachten alter Fotos, was ist zu antworten auf die Fragen der Enkel nach sozialer Gerechtigkeit, nach Utopien im Zusammenbruch einer asozialen Gesellschaft, nach Zivilcourage.
Wer schweigt, muss nicht antworten und so schweigt Karl beharrlich vor sich hin, zehn Jahre lang. Als seine Frau Lene droht, zu gehen, redet er. Aber sein Reden kommt zu spät.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel mein taubentraum
URL part mein-taubentraum
Subtitel drama für die stimme meiner mutter
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre Monolog
Subverlaginfo
Damen 1
Herren 1
Ergaenzung
Anmerkungen <p>UA Theater 89 Berlin, 9. September 2009</p>
Einleitung Lene hat einen Arzt geholt, um herauszubekommen, warum ihr Mann Karl seit beinahe zehn Jahren nicht mehr mit ihr redet. Sie lässt ihr gemeinsames Leben Revue passieren und will herausfinden, warum Karl schweigt....
Haupttext Karl war Funktionär in der DDR und wurde wegen den Umtrieben seines Sohnes geschasst. Die Zeiten haben sich inzwischen gewendet, aber was bedeutet es in Schuld verstrickt zu sein, dem Vater geschadet und sich vom Kind losgesagt zu haben? Was bedeuten Karls Tränen beim Betrachten alter Fotos, was ist zu antworten auf die Fragen der Enkel nach sozialer Gerechtigkeit, nach Utopien im Zusammenbruch einer asozialen Gesellschaft, nach Zivilcourage. <br />Wer schweigt, muss nicht antworten und so schweigt Karl beharrlich vor sich hin, zehn Jahre lang. Als seine Frau Lene droht, zu gehen, redet er. Aber sein Reden kommt zu spät.
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Krolkiewicz_Taubentrau_Druckfssg.pdf
Alphabetischer Titel mein taubentraum
Mailorder 0
PDF Leseprobe Krolkiewicz_MeinTaubentraum_Leseprobe.pdf