Zum Hauptinhalt springen

Paarweisen

Ein Eiertanz


Sigrid Behrens


4 D | 4 H

Paarweisen hat den beziehungsreichen Untertitel 'Ein Eiertanz': ein leichtfüßiger, manchmal verbissener Kampf dreier Paare gegeneinander und miteinander; sie können einander nicht lassen, auch wenn sie sich hassen...

Drei Paare im Alter von 'um' die 30, 50, 70, flankiert vom 'treuen Tier' und dem 'ewigen Kind', treffen sich in einer Freizeit-Anlage. Der Architekt Kurt (50) ist im Begriff, sich von seiner Frau Margot zu trennen, weil Margot auch endlich einmal zum Zuge kommen möchte. Die Sekretärin Linda (30)wiederum würde gerne mit Margot tauschen, um endlich einmal eine Familie gründen zu können - diesem Wunsch steht ihr Freund Tom, ein Vermögensberater, sehr skeptisch gegenüber. Allein das ältere Rentner-Paar geht gelassen miteinander um, allerdings müssen die anderen die Kriegserlebnisse Freds über sich ergehen lassen. Hilde, die Hausfrau, erträgt's gelassen. Merkwürdig dazwischen das 'ewige Kind' und das 'treue Tier': ein verspieltes, absurd komisches Paar, das die vorgelebten Paarweisen ironisch konterkariert.

Eines der frühen Theaterstücke Sigrid Behrens' wird umrahmt von 'Gesellschaftstänzen', die die Paare nach Texten der Handbücher vollführen. Es geht um Balance, Schwung und Haltung, ein vierbeiniges System, das durch das Ausscheren des einen oder anderen Tanzpartners unmittelbar ins Wanken gerät.

Südthüringisches Staatstheater Meiningen, Szenische Lesung, 2004

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Paarweisen
URL part paarweisen
Subtitel Ein Eiertanz
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 4
Herren 4
Ergaenzung
Anmerkungen Südthüringisches Staatstheater Meiningen, Szenische Lesung, 2004
Einleitung Paarweisen hat den beziehungsreichen Untertitel 'Ein Eiertanz': ein leichtfüßiger, manchmal verbissener Kampf dreier Paare gegeneinander und miteinander; sie können einander nicht lassen, auch wenn sie sich hassen...
Haupttext Drei Paare im Alter von 'um' die 30, 50, 70, flankiert vom 'treuen Tier' und dem 'ewigen Kind', treffen sich in einer Freizeit-Anlage. Der Architekt Kurt (50) ist im Begriff, sich von seiner Frau Margot zu trennen, weil Margot auch endlich einmal zum Zuge kommen möchte. Die Sekretärin Linda (30)wiederum würde gerne mit Margot tauschen, um endlich einmal eine Familie gründen zu können - diesem Wunsch steht ihr Freund Tom, ein Vermögensberater, sehr skeptisch gegenüber. Allein das ältere Rentner-Paar geht gelassen miteinander um, allerdings müssen die anderen die Kriegserlebnisse Freds über sich ergehen lassen. Hilde, die Hausfrau, erträgt's gelassen. Merkwürdig dazwischen das 'ewige Kind' und das 'treue Tier': ein verspieltes, absurd komisches Paar, das die vorgelebten Paarweisen ironisch konterkariert. <br /><br />Eines der frühen Theaterstücke Sigrid Behrens' wird umrahmt von 'Gesellschaftstänzen', die die Paare nach Texten der Handbücher vollführen. Es geht um Balance, Schwung und Haltung, ein vierbeiniges System, das durch das Ausscheren des einen oder anderen Tanzpartners unmittelbar ins Wanken gerät.<br /><br />
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Eiertanz_by_Christian_Evertsbusch_pixelio.de_quadr.jpg
Bildunterschrift © Christian Evertsbusch pixelio.de
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Behrens_Paarweisen_Druckfassg.pdf
Alphabetischer Titel Paarweisen
Mailorder 0
PDF Leseprobe Behrens_Paarweisen_Leseprobe.pdf