Zum Hauptinhalt springen

Ellis Kaut

Ellis Kaut wurde am 17.11.1920 in Stuttgart geboren und wuchs in München auf. Nach einer Schauspielausbildung führte sie ihr Weg bald als Sprecherin zum Rundfunk. Während den Kriegsjahren wandte sie sich der bildenden Kunst zu und besuchte die Bildhauerklasse der Münchner Akademie. Durch einen Zufall fand Ellis wieder zurück zum Bayerischen Rundfunk und wurde dort als Autorin für Kinderhörspiele (Kater Musch) schnell erfolgreich. 1962 schrieb Ellis Kaut die erste Pumuckl-Folge, der bis 1971 etwa 90 weitere folgen sollten. Die Bücher erschienen ab 1965, die bekannte Fernsehserie ab 1979. Ellis Kaut widmete sich auch weiter der bildenden Kunst und der Fotografie. Neben einem beträchtlichen Oeuvre an Gemälden und Plastiken erschienen auch einige Fotobildbände. Doch ebenso mit Literatur für Kinder und Erwachsene blieb Ellis Kaut bis zu ihrem Tod 2015 kreativ tätig.

© Peter Weissflog

Titelliste Kaut
Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Nachname Kaut
Vorname Ellis
Pseudonym
URL part ellis-kaut
Biografie <p>Ellis Kaut wurde am 17.11.1920 in Stuttgart geboren und wuchs in München auf. Nach einer Schauspielausbildung führte sie ihr Weg bald als Sprecherin zum Rundfunk. Während den Kriegsjahren wandte sie sich der bildenden Kunst zu und besuchte die Bildhauerklasse der Münchner Akademie. Durch einen Zufall fand Ellis wieder zurück zum Bayerischen Rundfunk und wurde dort als Autorin für Kinderhörspiele (Kater Musch) schnell erfolgreich. 1962 schrieb Ellis Kaut die erste Pumuckl-Folge, der bis 1971 etwa 90 weitere folgen sollten. Die Bücher erschienen ab 1965, die bekannte Fernsehserie ab 1979. Ellis Kaut widmete sich auch weiter der bildenden Kunst und der Fotografie. Neben einem beträchtlichen Oeuvre an Gemälden und Plastiken erschienen auch einige Fotobildbände. Doch ebenso mit Literatur für Kinder und Erwachsene blieb Ellis Kaut bis zu ihrem Tod 2015 kreativ tätig.</p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Kaut_c_Peter_Weissflog_quadr.jpg
Bild Copyright © Peter Weissflog
Preise und Auszeichnungen