Zum Hauptinhalt springen

Besatzung Rom


Detlef Schulze

Schauspiel


1 D | 6 H

Aeneas steht im Auftrag des Vaters für viele Verluste: Die Ahnen zu finden, dessen Ende die Gründung Roms ist, geht parallel mit Krieg und Entzug der Frau. Der Versuch, die Fehler zu korrigieren, Ungelebtes endlich zu errichten, setzt im Sozialismus an, scheitert und endet mit ihm. "Der Versuch sich / An den eigenen Haaren auf die Insel zu ziehen / Ist gescheitert am ROMSEIN IM WIDERSPRUCH ZU ROM."

Berliner Stückemarkt, Szenische Lesung, 3. Mai 1998

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Besatzung Rom
URL part besatzung-rom
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre Schauspiel
Subverlaginfo
Damen 1
Herren 6
Ergaenzung
Anmerkungen Berliner Stückemarkt, Szenische Lesung, 3. Mai 1998
Einleitung
Haupttext Aeneas steht im Auftrag des Vaters für viele Verluste: Die Ahnen zu finden, dessen Ende die Gründung Roms ist, geht parallel mit Krieg und Entzug der Frau. Der Versuch, die Fehler zu korrigieren, Ungelebtes endlich zu errichten, setzt im Sozialismus an, scheitert und endet mit ihm. "Der Versuch sich / An den eigenen Haaren auf die Insel zu ziehen / Ist gescheitert am ROMSEIN IM WIDERSPRUCH ZU ROM."
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen
Alphabetischer Titel Besatzung Rom
Mailorder 0
PDF Leseprobe