Zum Hauptinhalt springen

Fanny


Marcel Pagnol

Aus dem Französischen von Bruno Frank

Bearb.: Bruno Frank

Komödie


4 D | 12 H

Wie schon in seinem Theaterstück ZUM GOLDENEN ANKER, so zeichnet Pagnol auch in seiner Fortsetzung FANNY die unverwechselbaren Typen Südfrankreichs liebevoll und detailreich aus. Fanny erwartet von Marius, der wieder zur See gefahren ist, ein Kind. Für den leiblichen Vater sucht sie nun Ersatz und findet ihn im biederen, aber herzensguten Segelmacher Panisse. 

Die Hochzeit wird festgesetzt. Doch da schaltet sich Césare, Marius'

Vater, ein. Der fühlt sich zum einen seiner Großpapa-Ehre betrogen und

zum anderen will er Fanny für Marius erhalten. Durch einen Kompromiss

willigt Césare schließlich doch ein, wenige Monate später kehrt Marius

heim - und Fanny, die ihn immer noch liebt, steht zwischen beiden

Männern.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Fanny
URL part fanny
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung Aus dem Französischen von Bruno Frank
Bearbeiter Bearb.: Bruno Frank
Komponist
Genre Komödie
Subverlaginfo
Damen 4
Herren 12
Ergaenzung
Anmerkungen
Einleitung Wie schon in seinem Theaterstück ZUM GOLDENEN ANKER, so zeichnet Pagnol auch in seiner Fortsetzung FANNY die unverwechselbaren Typen Südfrankreichs liebevoll und detailreich aus. Fanny erwartet von Marius, der wieder zur See gefahren ist, ein Kind. Für den leiblichen Vater sucht sie nun Ersatz und findet ihn im biederen, aber herzensguten Segelmacher Panisse. 
Haupttext Die Hochzeit wird festgesetzt. Doch da schaltet sich Césare, Marius' Vater, ein. Der fühlt sich zum einen seiner Großpapa-Ehre betrogen und zum anderen will er Fanny für Marius erhalten. Durch einen Kompromiss willigt Césare schließlich doch ein, wenige Monate später kehrt Marius heim - und Fanny, die ihn immer noch liebt, steht zwischen beiden Männern.
Bild
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen Pagnol_Fanny_2.pdf
Alphabetischer Titel Fanny
Mailorder 0
PDF Leseprobe